Unbekannte entsorgen Berg aus Altreifen mitten im Wald

Illegale Ablagerungen in der Natur nehmen laut Forst zu. Ein extremes Beispiel gibt es jetzt nahe Eibenstock. Doch wer erwischt wird, dem drohen saftige Strafen.

Eibenstock.

Mitten im tiefen Wald zwischen Eibenstock, Carlsfeld und Schönheide haben Unbekannte einen ganzen Berg Altreifen entsorgt. Falk Unger, der für das Revier Torfhaus zuständige Förster, schätzt ihre Zahl auf zwischen 50 und 100.

"In so einer Menge - das ist selten", sagt Michael Pfalz, im Forstbezirk Eibenstock zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Entdeckt hat die wahrscheinlich in der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag abgelagerten Reifen Clemens Weiser, der Leiter der Abteilung Staatswald im Forstbezirk Eibenstock. Entsorgt werden können sie allerdings noch nicht, da die Ermittlungen der Polizei andauern.

Da die Reifen von der Felge geschnitten wurden, wird davon ausgegangen, dass die Entsorgung nicht durch eine professionelle Werkstatt erfolgte. Laut Pfalz kontrollieren die Beamten unter anderem Wertstoffhöfe, in denen in den vergangenen Wochen Felgen abgegeben wurden, zu denen die Reifen gehören könnten. Sobald die Ermittlungen abgeschlossen sind, kann die Entsorgung erfolgen. Die Kosten trägt am Ende der Steuerzahler.

Für das Vergehen ist eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine hohe Geldstrafe möglich. Wenn Zeugen etwas Verdächtiges im Revier Torfhaus im genannten Zeitraum aufgefallen sein sollte, können sie sich mit Hinweisen an die Forstverwaltung in Eibenstock wenden.

Die illegale Müllentsorgung hat laut Sachsenforst zugenommen. Als Grund dafür wird vermutet, dass sich mancher das Geld sparen will, das fürs Entsorgen auf Wertstoffhöfen fällig wird. Vermutet wird auch, dass Leute aus dem benachbarten Tschechien Müll in den Erzgebirgswäldern entsorgen. Der Forst ist um schnelles Beräumen bemüht. Denn wo einmal Müll liegt, kommt oft weiterer dazu, so die Erfahrung.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.