Veilchen-Fans demonstrieren Zusammenhalt

Vorm letzten Heimspiel des FC Erzgebirge Aue in der Saison 2018/19 der 2. Fußball-Bundesliga hat die aktive Fanszene einmal mehr eine öffentlichkeitswirksame Aktion organisiert. Die Freude über den vorzeitig gesicherten Klassenerhalt verbanden die Veilchen-Fans mit einer Demonstration des Zusammenhalts untereinander und der Verbundenheit mit dem traditionsreichen Verein. Ab 11 Uhr hatten sich viele Fans des FCE auf dem Altmarkt in Aue getroffen, um gegen 12.30 Uhr gemeinsam zum Erzgebirgsstadion zu laufen. Einige hundert Anhänger der Lila-Weißen folgten dem Aufruf der Organisatoren. Über die Bahnhofstraße und den Bahnübergang, an dem eine Pause wegen geschlossener Schranken eingelegt werden musste, ging es auf den Zeller Berg und zum Stadion. Da gab's dann am Nachmittag ein 1:1 zwischen Aue und Fürth. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...