Viele Hände helfen beim Putz

An zahlreichen Stellen im Stadtgebiet von Schwarzenberg ist am Samstag gefegt worden. Auch der Park ist in guten Händen.

Schwarzenberg.

Im Rockelmannpark herrschte am Samstag, wie an vielen anderen Orten im Stadtgebiet von Schwarzenberg auch, reges Treiben. Im Park hatten sich erneut die Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage verabredet, um den Winterdreck zu beseitigen. Etwa zwanzig Helfer packten beim Frühjahrsputz mit an.

"Ich bin selbst überrascht, wie viele Leute diesmal zusammengekommen sind", sagt Gemeindeleiter André Seidl und freute sich zudem über die warme Frühlingssonne. "Wir hatten es hier auch schon richtig kalt. Aber diesmal passt das Wetter glücklicherweise."

Tino Moritz und Kai Kollenberg

Sachsen 2019:Der „Freie Presse“-Newsletter zur Landtagswahl von Tino Moritz und Kai Kollenberg

kostenlos bestellen

Schon seit einigen Jahren kümmert sich diese Kirchgemeinde speziell um den Rockelmannpark. "Die Stadt kam auf uns zu und hat gefragt, ob wir uns wieder beteiligen", sagt Seidl, dessen Schwiegervater, Lothar Ebisch, in den vorangegangenen Jahren stets den Frühjahrsputz federführend organisiert hatte. Zu den Hauptaufgaben gehörten am Samstag freilich das Entfernen von altem Laub sowie das Kehren der zahlreichen Stufen am Ehrenmahl. Das Laub wurde zu einem großen Haufen zusammengefegt und gleich auf einem Hänger entsorgt.

Auch Lothar Ebisch war mit dabei: "Wir sind für die Gesellschaft da, wie auch die Gesellschaft für uns da ist. Ich finde, jeder muss seinen Teil bringen." Dass seine Kirchgemeinde quasi die Patenschaft über den Rockelmannpark übernommen hat, findet er gut: "Ich mag den Ort sehr." Für Anne Wächter, die erst seit drei Jahren in Schwarzenberg wohnt, war es Neuland: "Ich war hier noch nie. Aber es ist schön, und ich werde ganz bestimmt wieder hierherkommen." Den Frühjahrsputz unterstützte sie gern: "Ich helfe gern und bei diesem Wetter macht es natürlich auch richtig Spaß."

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...