Wenig Hoffnung fürEisstadion

Johanngeorgenstadt.

Das seit Jahren geschlossene Eisstadion in Johanngeorgenstadt wird wohl nicht als solches wieder genutzt werden. Das sagte Bürgermeister Holger Hascheck während der jüngsten Einwohnerversammlung auf eine Bürgeranfrage. Der Bauhof hatte die Anlage lange betrieben, allerdings zu Eintrittspreisen, mit denen schätzungsweise nur um die 20 Prozent der Kosten gedeckt wurden. Die Kommune sei zu so etwas nicht mehr in der Lage. Ein erneuter Betrieb könne lediglich über einen privaten Investor erfolgen. (irme)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...