Wetterstation steht

Zwönitz/Geyer.

Die Straßen-Wetterstation an der Straße zwischen Zwönitz und Geyer steht. Sie wurde im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr errichtet und soll Daten wie Lufttemperatur, relative Luftfeuchte, Temperatur der Fahrbahnoberfläche sowie Niederschlagsart und -intensität erfassen. Parallel zu dieser Anlage sind im Erzgebirge unter anderem die B 95 in Hammerunterwiesenthal und die S 272 in Johanngeorgenstadt als weitere Standorte vorgesehen.

Die Stationen sollen helfen, die Effizienz des Winterdienstes zu steigern, indem sie die Wetterdaten an die Straßenmeistereien weitergegeben. Es gehe aber ebenso um Daten zum Fahrbahnzustand und um Verkehrsdaten. Der Zugriff soll am Computer über eine Weboberfläche möglich sein, auf die in Sachsen Meisterei- und Landkreisübergreifend zugegriffen werden kann. Damit sei gewährleistet, dass auch aufziehende Wetterlagen frühzeitig erkannt werden und entsprechend die Einsatzplanung erfolgen kann. (aho)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.