Wortfresser stiftet Kinder zu süßem Quatsch an

Die Premiere für das Ferienangebot in der Stadtbibliothek Schwarzenberg ist geglückt. Obwohl am Ende alle klebrige Finger hatten.

Schwarzenberg.

Mit einem neuen Veranstaltungsangebot für die Ferienkinder wartet die Stadtbibliothek Schwarzenberg in diesem Jahr auf. Die Premiere am Mittwochvormittag ist gelungen, wenngleich durchaus noch mehr Kinder kommen können. Platz ist ausreichend da.

Doch die sieben Mädchen und Jungen, die zunächst interessiert lauschen, was ihnen Juliane Bochmann, die neue Mitarbeiterin der Bibliothek, über den Wortfresser so erzählt, fanden es am Ende ganz lustig - trotz klebriger Finger.


Doch der Reihe nach: Der Wortfresser ist in Wahrheit ein "verkleideter" Mülleimer. Und vorgestellt wird mit seiner Hilfe eine Buchreihe, die bislang leider kaum Beachtung findet, aber eigentlich eine Menge Anregungen auch für Spiele und Kreatives bietet. Das zumindest sagt Cornelia Krätzschmar, die Leiterin der Stadtbibliothek. Genau deshalb rückt der Wortfresser diese Abc-Bücher in den Mittelpunkt. Zum Auftakt hieß es: Q wie Quatsch. Und der Wortfresser wurde "gefüttert" - natürlich mit Worten, die mit Q beginnen. "Ganz schön schwer", hieß es schnell. Schließlich halfen dann auch die Eltern und Großeltern mit Zuflüstern aus. Quatsch zu machen, das geht eben nicht einfach so - auch die Ferienkinder mussten erst etwas "auftauen", um sich von Wortfresser zu süßem Quatsch anstiften zu lassen. Witzige Gedichte, komplizierte Zungenbrecher und eine Polonaise durch die Buchregale, vorbei am Wasserhahn zum Händewaschen, führten letztlich zum Tisch, auf dem allerlei Süßes stand.

"Kuchen schmeckt am besten, wenn er ein Gesicht hat" - so lautete schließlich der Untertitel der Veranstaltung. Und tatsächlich: Als es ans Kneten und Gestalten süßer Figuren ging, sind alle aufgetaut und haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen.

Der Wortfresser kommt wieder: 24. Juli mit F wie Farbe - nicht klotzen, sondern kleckern. Und am 7. August steht das C für Comics im Programm. Beginn jeweils 10 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...