Holzbildhauer lassen Späne fliegen

Holzbildhauer lassen Späne fliegen
Holzbildhauer lassen Späne fliegen

Die lauten Kettensägen sind in Schönheide weithin zu hören. Auf dem Gelände des Hotels "Forstmeister" läuft das 1. Holzbildhauersymposium. Interessierte haben derzeit die Gelegenheit, den Akteuren über die Schulter zu schauen. Am Samstag, 16 Uhr sollen die Werke innerhalb des Kräutertages übergeben werden. Aus Holzstämmen lassen Detlef Jehn, Paul Brockhage (Foto, r.), Tobias Michael, Hartmut Rademann (l.) und Friedhelm Schelter, fünf Holzgestalter der Künstlergruppe Exponart, Bänke entstehen, die sich mit dem Thema "Geschütze Arten" beschäftigen. Zu den Holzbildhauern gehört mit Sylvia Meier aus Dießen am Ammersee auch eine Frau. Die gebürtige Dresdnerin arbeite an einer Jugendstilbank mit Schmetterling, Kleeblatt und Farn. Für Paul Brockhage steht die Aufgabe, eine Bank mit Frosch und Lurch zu gestalten. (wend)

0Kommentare Kommentar schreiben