Zschorlau will Ende 2021 schuldenfrei sein

Zschorlau.

Die Gemeinde Zschorlau will bis Ende 2021 schuldenfrei sein. Dazu hat der Gemeinderat jetzt eine vorzeitige Schuldentilgung beschlossen. Der Schuldenstand der Gemeinde betrug zum 31. Dezember 2019 1,28 Millionen Euro, jährlich war eine Tilgung in Höhe von 330.666 Euro fällig. Eine sparsame und wirtschaftliche Haushaltsführung habe in den vergangenen Jahren regelmäßig Überschüsse möglich gemacht, heißt es zur Begründung. Zukünftige Geldanlagen würden keine angemessenen Erträge bringen beziehungsweise nur geringe Erträge bei sehr langen Laufzeiten. Vorteil der Entschuldung ist: In nachfolgenden Haushaltsjahren sind keine Zins- und Tilgungsleistungen fällig, mehr Geld aus laufender Verwaltungstätigkeit könne in Investitionen fließen. Zschorlau will in diesem Jahr noch eine Sondertilgung in Höhe von 148.523 Euro vornehmen, im nächsten Jahr in Höhe von 647.339 Euro. (ike)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.