300 Teilnehmer bei Bergparade in Stollberg

Die großen Bergparade des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine am Samstag war ein Höhepunkt des Stollberger Weihnachtsmarktes. 208 Habitträger und 90 Bergmusikanten sind dabei gewesen. Besucher haben nicht nur die Parade verfolgen können, sondern auch das Bergzeremoniell mit Bergkonzert auf dem Marktplatz. Die Musiker standen dabei unter der Leitung von Oberbergmusikmeister Tilo Nüßler, dem Orchesterleiter des Bergmusikkorps "Glück Auf" Oelsnitz. Mit dabei war auch das Bergmusikkorps "Frisch Glück" Annaberg/Frohnau. Die Glück-Auf-Fanfare gehört genauso zur Tradition wie verschiedene Bergmärsche, darunter auch der Oelsnitzer Bergmarsch. Die Paradeteilnehmer sind aus dem gesamten Erzgebirge angereist. So kamen Bergbrüderschaften und Traditionsvereine unter anderem aus Sosa, Schneeberg und Bad Schlema, aus Rittersgrün, Zwönitz, Geyer und Scheibenberg. Auf dem Weihnachtsmarkt hatten zahlreiche Buden und Stände zum Bummeln eingeladen. Vereine stellten sich vor. (rabe)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...