37 Erzgebirger neu infiziert

Annaberg-Buchholz.

Eine relativ niedrige Anzahl von Neuinfizierten mit dem Corona-Virus hat das Robert-Koch-Institut zu Wochenbeginn für die Region gemeldet. Zum Stand Montag, 0 Uhr 37 Fälle wurden registriert sowie ein weiteres Todesopfer. Insgesamt starben seit März 523 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung, 18.781 infizierten sich mit Corona. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt bei 216,8. Zudem gab der Kreis bekannt, dass mit Stand Sonntag 159 Covid-19-Patienten stationär behandelt wurden, davon rund ein Viertel mit schwerem Verlauf. (urm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.