41-Jähriger von City-Bahn erfasst

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stollberg.

Ein 41-Jähriger ist in der Nacht zum Dienstag kurz vor dem Haltepunkt Stollberg-Schlachthofstraße von einem Zug der City-Bahn erfasst worden. Wie die Bundespolizei mitteilte, war der Mann im Gleisbett unterwegs gewesen. Obwohl der Lokführer der City-Bahn ein Warnsignal abgab, wurde der 41-Jährige von der Bahn erfasst und stützte die Böschung hinab. Nach Angaben der Bundespolizei leitete der Lokführer eine Gefahrenbremsung ein und konnte den Mann, der nahezu unverletzt blieb, bis zum Haltepunkt Stollberg mitnehmen. Der angeforderte Krankenwagen traf kurz darauf ein, doch der 41-Jährige ergriff die Flucht.

Durch die detaillierte Personenbeschreibung des Lokführers und eines weiteren Mitreisenden, konnte die Polizei den Mann schließlich finden. Er muss sich nun wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr sowie einer Anzeige wegen des unbefugten Aufenthaltes im Gleisbereich verantworten. (fp)