7 Millionen Euro: Projekte machen's im Dorf schöner

Burkhardtsdorf reicht Entwicklungskonzept für die nächsten Jahre ein

Burkhardtsdorf.

Post aus Burkhardtsdorf wird noch in dieser Woche bei der Sächsischen Aufbaubank in Dresden eingehen. Einstimmig haben am Montagabend die Gemeinderäte in ihrer öffentlichen Sitzung das Städtebauliche Entwicklungskonzept (Seko) "Zentrum" verabschiedet. Im eingegrenzten Fördergebiet rund um den Burkhardtsdorfer Markt soll sich in den nächsten Jahren eine Menge verändern.

Die Liste der Projekte, die die Kommune umsetzen will, ist beeindruckend. Bürgermeister Jörg Spiller rechnet mit einer Gesamtinvestition von knapp sieben Millionen Euro. Das erklärte er dem Gremium zur Beratung in der Eurofoam Arena. Er dankte "den vielen Akteuren, die den Weg bis hierher" begleiteten. "Wir beschließen mit dem Konzept Maßnahmen und Ziele. ... Können so in den nächsten Jahren loslegen", so der Bürgermeister.

Die Burkhardtsdorfer nehmen sich ihrer Problemfälle an: Zu den avisierten und nun festgeschriebenen Projekten gehört unter anderem der Umbau des Kinos, des Wohn- und Geschäftshauses "Sonne" und die Fassadensanierung des Rathauses. Es werden Flächen aufgewertet und neue Parkplätze entstehen. Aber auch die privaten Besitzer von Immobilien im Sanierungsbereich können in den Genuss von Fördermitteln kommen. So habe die Kirchgemeinde beispielsweise Baupläne für die Sanierung der Friedhofsmauer eingereicht.

Ein Wunsch wird sich bereits jetzt erfüllen lassen: Am Montagabend vergaben die Gemeinderäte den Auftrag für die Beleuchtung eines Fußgängerüberweges über die Adorfer Straße nahe der sogenannten Vogelsiedlung. Das Landratsamt hatte vor gut einem Monat grünes Licht für den Überweg über die Kreisstraße gegeben. So muss die Gemeinde nur die Beschaffungskosten der Beleuchtung tragen. Das sind knapp 5000 Euro. Den Auftrag für die Installation erhielt ein Unternehmen aus dem Ort. Mit der Umsetzung des Auftrages rechnet der Bürgermeister im Frühjahr/Sommer. So wird nicht nur der Schulweg für viele Kinder sicherer, sondern das Ortszentrum gut angebunden.

Einen weiteren Beitrag zur Gemeinderatssitzung lesen Sie auf Seite 11.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.