Abc zum Tag der Sachsen

An diesem Wochenende findet in Limbach-Oberfrohna der Tag der Sachsen statt. "Freie Presse" hat dazu 26 Informationen, Programmtipps und Anekdoten zusammengestellt - mit einem Augenzwinkern.

Awie Amerika. Liegt im Festgebiet, da Vorname des Tierparks. Neuerdings wohnen dort auch knuffige Pinguine. Kann beim Tag der Sachsen kostenlos besucht werden (siehe auch E).

Bwie Bühnen. Sind nicht zu verfehlen, da es sie reichlich gibt. Drei große Radio- und elf kleinere Themen-Bühnen sind vorgesehen. Allein rund um Rathaus und Stadthalle sind sechs von ihnen zu finden.

Cwie Chöre. Auch an ihnen herrscht kein Mangel. Mit Vornamen heißen sie Schul-, Männer-, Posaunen- und sogar Bäcker-. Sie treten im ganzen Festgebiet auf (sieheauch B).

Dwie Dolmetscher für Gebärdensprache. Sind bei den Veranstaltungen zur Eröffnung und zum Abschluss des Festes sowie beim ökumenischen Gottesdienst am Vormittag des 4. September im Einsatz, damit auch gehörlose Menschen alles verstehen.

Ewie Eintritt. Gibt es beim Tag der Sachsen nicht. So viel Spaß für kein Geld ist selten. Nur das Kunstfestival Ibug im ehemaligen VEBBuntfärberei kostet, nämlich 7Euro. Ist vermutlich mehr, als das Gebäude wert ist.

Fwie Festgebiet. In Zahlen: 58Hektar groß, bis zu 1,5 Kilometer lang (Rathausplatz bis Stadtpark). Hier präsentieren sich 400Vereine und Verbände, 100Händler und 90 Gastronomen - und es herrscht drei Tage lang Ausnahmezustand (siehe auchV).

Gwie Getränke. Werden beim Tag der Sachsen reichlich ausgeschenkt. Bierkenner können Produkte vier verschiedener Brauereien (Einsiedler, Braustolz, Wernesgrüner, Sternquell) verkosten. Gerüchten zufolge soll es auch Getränke ohne Alkohol geben.

Hwie Hermes-House-Band. Cover-Band aus den Niederlanden, die in ihren Songs gern essenzielle Fragen des Lebens aufgreift ("IWill Survive", "Live is Life"). Tritt am Abend des 3. September auf der Bühne hinter der Stadthalle auf.

Iwie Ich flieg auf Kirche. Unter diesem Motto präsentieren sich die Kirchen - und wer dabei sein möchte, muss nicht mit dem Auto abheben. Rund um die Stadtkirche werden etwa eine Luther-Kinderwelt und Garten der Kulturen aufgebaut.

Jwie Jahrmarkt. Autoscooter, Breakdance und Losbude sind auf der Kellerwiese zu finden. Vom Riesenrad aus hat man den besten Überblick über das Festgebiet (siehe auch F).

Kwie Karat. Die Berliner Rocklegenden spielen zwar nicht jede Stunde, aber am 2. September um 22 Uhr auf dem Simmel-Parkplatz. Um diesen zu erreichen, muss man nicht einmal über eine Brücke gehen.

Lwie Lou Bega. Der Sänger hat in diesem Jahr ein Best-of-Album vorgelegt. Bekannt ist er aber vor allem durch einen Song: "Mambo No.5". Der Mambo-Tanzabend ist für den Samstag, 3. September auf der Bühne hinter der Stadthalle angesetzt.

Mwie Mensch ärgere Dich nicht. Ein Ärgernis wäre höchstens, wenn der Weltrekordversuch nicht gelingt: 1000 Spieler, 250 Spielbretter, eine Stunde lang. Losgewürfelt wird am 3. September um 13 Uhr auf dem Parkplatz an der Paul-Seydel-Straße. Die Teilnahme ist auch spontan möglich.

Nwie Nachfolger. Löbau ist Ausrichter des Sachsentages 2017. Eine Delegation arbeitet sich schon in Limbach-Oberfrohna ein. Die Staffelübergabe erfolgt am 4. September um 18 Uhr auf der Bühne hinter der Stadthalle.

Owie Oldies: Die Soulband Hot Chocolate wurde vor fast 50Jahren gegründet, geht aber noch immer auf Tournee. Zu erleben sind die Briten am Abend des 2. September auf der Bühne hinter der Stadthalle. Wer heiße Schokolade als Getränk bevorzugt, findet auch diese im Festgebiet (siehe auch F und G).

Pwie Parkplätze: Vier große werden außerhalb der Stadt eingerichtet. Auch für Radler werden Stellplätze vorgehalten, und zwar am Rande des Festgebiets.

Qwie Quiz zum Thema Handwerk: Das findet am 3. September um 17.15 Uhr an der Ecke West-/ Albert-Einstein-Straße statt. In der Handwerksarena präsentieren sich unter anderem Kettensägen-Schnitzer, Handschuhmacher und Instrumentenbauer.

Rwie Rucksäcke. Sollten laut Polizei zu Hause gelassen werden. Wer doch welche mitbringt, verzichtet besser auf gefährliche Gegenstände. Sonst drohen bei Kontrollen unangenehme Fragen.

Swie Sport. Tritt beim Tag der Sachsen in vielerlei Gestalt auf: Beachvolleyball am Limbomar, Rollstuhl-Basketball vor der Schule am Stadtpark, Mitmach-Angebote auf der Sportmeile neben der Großsporthalle.

Twie T-Shirts. 800 Helfer tragen einheitlich grün. Sie können fast alles: informieren, organisieren, verkaufen und putzen.

Uwie Umzug. Wird ziemlich umfangreich (3600 Teilnehmer), laut (14 Fanfaren- und Spielmannszüge) und tierisch (156 Exemplare, unter anderem Pferde, Hunde und Geflügel). Zieht am 4. September ab 14 Uhr von der Hohensteiner Straße aus durch die Innenstadt.

Vwie Verkehr. Ist im Festgebiet (siehe auch F) nicht vorgesehen. Wer dort wohnt und auf sein Auto am Festwochenende nicht verzichten kann, sollte es rechtzeitig evakuieren, also außerhalb des Festgebiets parken.

Wwie West Virginia. Bundesstaat, der beim Tag der Sachsen garantiert besungen wird, nämlich in den "Country Roads" der Hermes-House-Band (siehe auch H). Liegt übrigens in Amerika (siehe auch A).

Xwie XXL. Dieses Prädikat verdient das 126 Seiten starke Programmheft. Es ist seit wenigen Tagen online verfügbar und soll Ende dieser Woche auch gedruckt vorliegen. Wer nichts verpassen will, braucht ein gutes Zeitmanagement: 400 Programmpunkte sind angekündigt.

Ywie Youtube. Videokanal, mit dessen Hilfe Sänger Yannik Brunke berühmt geworden ist. Der "Überflieger" (Veranstalter) tritt am Abend des 3. September auf dem Rathausplatz auf. Nicht zu verwechseln mit dem Kirchenflieger (siehe auch I).

Zwie Zapfenstreich. Erfolgt in den Nächten auf den 3. und 4.September. Bis 3 Uhr morgens sind Ruhestörungen in Form von lauter Musik aber ausdrücklich erlaubt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...