AfD-Abgeordnete weist Vorwurf zurück

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwönitz.

Der AfD-Landtagsabgeordnete Thomas Thumm hat die Kritik des CDU-Bundestagsabgeordneten Alexander Krauss an der AfD im Zusammenhang mit der Montagsdemonstration in Zwönitz zurückgewiesen. "Zum einen ist die AfD nicht Organisator oder Initiator dieser Veranstaltung gewesen und zum anderen verurteile ich, wie auch die AfD, jegliche Art der Radikalisierung und Gewalt", teilte Thumm mit. Die Aussage von Krauß, die AfD trage mit ihren Verschwörungstheorien eine Mitschuld an dem Angriff auf Polizeibeamte, wies der Landtagsabgeordnete aufs Schärfste zurück. Um weitere Hintergrundinformationen zu den Ereignissen in Zwönitz zu sammeln, hat Thumm eine Kleine Anfrage im Landtag eingereicht, um so eine fundierte Aufklärung zu dem Polizeieinsatz zu erlangen. (tjm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.