Ahnerweg bald wieder befahrbar

Verzögerung bei Brückenerneurungen

Burkhardtsdorf.

Die Brücke am Ahnerweg in Burkhardtsdorf ist in der vergangenen Woche offiziell eingeweiht worden. Doch ehe das Bauwerk wieder funktionsfähig ist, werden noch einige Tage ins Land gehen. Laut Fachbereichsleiter Jörg Spiller muss die beauftragte Firma aus Großrückerswalde noch die Geländer montieren. "Ich denke, dass wir die Brücke im Laufe der Woche freigeben können", sagt Spiller. Burkhardtsdorf hat insgesamt etwas mehr als 440.000 Euro in die Erneuerung der Brücke investiert, die beim Hochwasser 2013 beschädigt worden ist.

Etwas länger gedulden müssen sich die Burkhardtsdorfer bei der Brücke an der Alten Poststraße. Da die Maßnahme in Abstimmung mit dem RZV Lugau-Glauchau, der dort Trinkwasserleitungen verlegen lässt, realisiert wird, ist Burkhardtsdorf nun von deren Baufortschritt abhängig. "Die Arbeiten werden sich um etwa zwei Wochen verzögern. Als möglicher Asphaltierungstermin steht nun der 11. November in Aussicht", sagt Spiller. An der Alten Poststraße investiert die Gemeinde rund 532.000 Euro. (bjost)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...