Auch Schule in Jahnsdorf betroffen

Annaberg-Buchholz/Jahnsdorf.

Die Anzahl der Infektionen im Erzgebirgskreis mit dem Corona-Virus wächst weiter. Am Montag meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) 200 neue Fälle. Insgesamt haben sich damit seit März 5740 Menschen in der Region mit dem Virus angesteckt. Die Anzahl der Verstorbenen in Zusammenhang mit Covid-19 blieb bei 131. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt laut RKI aktuell bei nunmehr 280,3 (Sachsen 166,38). Unterdessen wurde bekannt, dass in der Grundschule Jahnsdorf ein Kind positiv getestet wurde. Zwei Klassenverbände sind in Quarantäne gesetzt. Auch für zwei Lehrkräfte und drei Erzieherinnen wurde häusliche Quarantäne angeordnet. Das Gesundheitsamt ist informiert, Kontaktdaten sind übermittelt. Die Schüler sollen nunmehr wieder verstärkt in den jeweiligen Klassenverbänden im Hort betreut werden. Bei weiterem Personalausfall, so die Gemeinde, können die Betreuung im Klassen- bzw. Hortgruppenverband nicht mehr gewährleisten werden. (urm/alu)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.