Auerbacher sagen der Papierflut den Kampf an

Gemeinderäte und Bürgermeister werden mit Tabletts ausgestattet - Bürgermeister: "Arbeit wird so einfacher"

Auerbach.

Auerbachs Gemeinderäte werden im neuen Jahr Dokumente alle digital über das Ratsinformationssystem abrufen können. Dafür wird die Gemeinde 15 Tabletts anschaffen. Das haben die Gemeinderäte zu ihrer öffentlichen Sitzung am Montagabend in der Turnhalle mehrheitlich beschlossen.

"Ich denke, das ist ein wichtiger Schritt. Vieles wird für unsere Arbeit so einfacher", so lautete am gestrigen Dienstag der Kommentar von Bürgermeister Horst Kretzschmann (Initiative für Auerbach/IfA) auf Nachfrage von "Freie Presse". Nicht selten habe er einen dicken Packen Papier mit sich rumtragen müssen, so der Bürgermeister weiter. Sind alle Mitglieder des Gremiums mit einem mobilen Endgerät ausgestattet, könnten sie jederzeit auf wichtige Dokumente zugreifen.

Jörg Spiller, der Chef der Verwaltungsgemeinschaft Auerbach, Burkhardtsdorf und Gornsdorf, hatte die Auerbacher über die Kosten zweier Anbieter informiert. In Frage kämen nur die Telekom sowie Vodafone, da das Netz anderer Telekommunika-tionsunternehmen in der Region bekanntlich erhebliche Lücken aufweise. Bei den beiden genannten Anbietern könne man auf flächendeckenden Empfang bauen.

Die Entscheidung zugunsten der Telekom fiel nicht schwer: Hier liegen die Kosten bei gut 9500 Euro für die Tabletts, einschließlich der Karten mit 1 GB-Speichervolumen. Der zweite Anbieter hatte Kosten in Höhe von 17.000 Euro aufgelistet.

Die Debatte vor der Abstimmung im Gemeinderat war nur kurz. Gegen die Anschaffung der Technik hatte sich Gemeinderat Andreas Kroschk (CDU) ausgesprochen. Es gäbe wichtigere Dinge, sagte er. Ihm widersprach Steve Littmann (Bürgervereinigung Auerbach). Der Beschluss wurde bei einer Enthaltung und einer Gegenstimme gefasst.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.