Ausnahmestellung per Prüfung bestätigt

Chemnitz.

Das Sächsische Beckenbodenzentrum in Chemnitz ist von der Zertifizierungsgesellschaft Certiq als einziges nach neuen Richtlinien zertifiziertes Zentrum seiner Art in Mitteldeutschland bestätigt worden. Der Zertifizierung ging eine Qualitätsprüfung voraus. Das Zentrum ist eine standortübergreifende Kooperation der Frauenklinik des DRK Krankenhauses Rabenstein, der Klinik für Urologie der Zeisigwaldkliniken Bethanien und der Chirurgischen Praxis Dipl.-Med. Mehlhose. Seit 2009 arbeiten die Partner in Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Beckenbodens zusammen, etwa bei Harn- und Stuhlinkontinenz oder Beckenbodensenkungen. Leiter des Beckenbodenzentrums ist Dr. Torsten Brosche (Frauenklinik Chemnitz-Rabenstein), die Koordinatorin Anne-Katrin Süder (Klinik für Urologie der Zeisigwaldkliniken Bethanien). (ros)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.