Besondere Gruppe besteht seit fünf Jahren

In Hohndorf pflegen Aphasiker mit jungen Modellbauern eine Anlage

Hohndorf.

Die Modelleisenbahngruppe des Aphasikerzentrums, die seit dem Schuljahr 2016/17 auch als Ganztagesangebot an der Hohndorfer Grundschule besteht, hat jetzt ihr fünfjähriges Bestehen gefeiert. Was im Sommer 2014 als Selbsthilfegruppe für die Menschen nach einem Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma begann, hat sich inzwischen zum festen Bestandteil unter den Nachmittagsgruppen der Schule entwickelt. Zur Feierstunde überreichte unter anderem Bürgermeister Matthias Groschwitz zwei hochwertige Standmodelle von Elektrolokomotiven verschiedener Bahnepochen.

Die Zusammenarbeit mit der Schule kam zustande, nachdem die Gemeinde Hohndorf dem Aphasikerzentrum Südwestsachsen vor fünf Jahren bei der Suche nach Räumlichkeiten für die Selbsthilfegruppe unter die Arme griff. Das Konzept - gesundheitlich eingeschränkte Erwachsene leiten gesunde Grundschulkinder in einer Arbeitsgruppe an - ist laut Verein bundesweit einmalig.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...