Brandursache ist noch immer ungeklärt

Das Feuer, das im Oktober ein Fachwerkhaus in Seifersdorf zerstört hat, gibt Ermittlern weiterhin Rätsel auf

Seifersdorf.

Gut zwei Monate nach dem verheerenden Brand eines Fachwerkhauses in Seifersdorf ist noch immer nicht geklärt, warum und wie das Feuer ausbrach. Laut einem Sprecher der Polizei dauern die Ermittlungen an. Schon kurz nach der Katastrophe deutete sich an, dass sich die Untersuchungen schwierig gestalten würden. Die Schäden waren so groß, dass die Ermittler Probleme hatten, Spuren zu finden.

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr damals erzählte, hatte das Aluminium-Dach des Hauses wie ein Kessel gewirkt, der die Flammen nicht entweichen ließ. Enorme Hitze erschwerte die Löscharbeiten. Außer dem Haus brannten auch eine Scheune und Auto komplett aus. In den Tagen danach musste die Feuerwehr immer wieder anrücken, um Glutnester zu löschen, die erneut aufgeflammt waren. (pc)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...