Buch und App sollen Radeln sicherer machen

Verkehrszentrum gibt Grundschülern interaktive Lernhilfe zur Hand

Niederwürschnitz.

Das in Niederwürschnitz ansässige Verkehrszentrum Stollberger Land klärt derzeit mit den Grundschulen des Altkreises Stollberg ab, wie groß der Bedarf an dem neuen Arbeitsheft "Kinder sicher im Straßenverkehr" ist. Das sagte jetzt Vereinschef Gerd Lorenz. Bei der Publikation handelt es sich um eine Vorbereitung auf die Radfahrprüfung, sie ist für Schüler der 3. und 4. Klassen gedacht. Die Finanzierung haben rund 100 Firmen sowie einige Stadt- und Gemeindeverwaltungen möglich gemacht. So stehen 1200 Hefte zur Verfügung.

Das Mal- und Arbeitsbuch ist interaktiv aufgebaut. Denn per Tablet oder Smartphone können die Kinder über eine zugehörige App Lernspiele und Erklär-Videos abrufen. Inhaltlich geht es unter anderem um Verkehrsregeln, Hinweise zur richtigen Ausrüstung und zur Wichtigkeit eines Radhelms sowie um das richtige Verhalten bei einem Unfall - als Beteiligter oder auch Außenstehender.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.