Buchsommer: Heute steigt Party in der Bibliothek

Oelsnitz und Lugau haben sich an der Aktion beteiligt und ziehen erstes Resümee

Für Sie berichtet: Viola Gerhard

Der Buchsommer 2018 geht zu Ende. Das Ansinnen der Aktion des Deutschen Bibliotheksverbandes: Kinder zum Lesen zu animieren. Konkret sieht das so aus, dass jeder, der während der Ferien drei oder mehr Bücher aus dem Bestand der Bibliothek liest, ein Zertifikat erhält und an einer Abschlussparty teilnehmen darf. In der Oelsnitzer Bibliothek wird diese heute gefeiert. 13 der 47 Mädchen und Jungen zwischen acht und 16Jahren, die sich beteiligt haben, werden kommen, erklärt Bibliotheksleiterin Heidrun Dohle. Für sie wird es unter anderem ein Sommerrätsel geben, das sie durch die gesamte Bibliothek führt. Wer das Rätsel am schnellsten löst, bekommt einen Preis. Aber auch für alle anderen Buchsommer-Teilnehmer wird es eine Überraschung geben, sagt Dohle.

Trotz der Hitze sei das Interesse an der Aktion genauso groß gewesen wie in den Vorjahren. Was sie freut: Mit 20 männlichen Lesern habe die Zahl der Jungen zugenommen. Während bei den Mädchen traditionell Pferde- und Fantasybücher dominierten, standen laut Dohle bei den Jungen die Minecraft-Abenteuer in der Beliebtheitsskala ganz oben.

Das bestätigt auch die Lugauer Bibliothekschefin Susann Böhme: "Die waren der absolute Renner." In der Lugauer Bibliothek nahmen 39Kinder zwischen zwölf und 15Jahren teil, darunter 15 Jungs. Allerdings hat die Hitze wohl doch einige Lugauer Leseratten mehr ins Freibad gelockt, anstatt in die Bibliothek: 2017 wurden 58 Buchsommer-Teilnehmer gezählt. Ob es an der Hitze oder anderen Gründen lag, will Böhme beim Abschlussfest herausfinden. "Da kommt man immer gut ins Gespräch, die Kinder äußern Kritik oder sagen, was ihnen gut gefallen hat." Stattfinden wird das Fest hier am 31. August, in Form einer Kinoveranstaltung. Den Titel verrät die Bibliothekschefin noch nicht, aber "natürlich hat der Film etwas mit Literatur zu tun", sagt Böhme.

0Kommentare Kommentar schreiben