Bundesstraße wird 2021 weiter erneuert

Niederwürschnitz.

Wenn das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) die Fahrbahnerneuerung der Bundesstraße in Niederwürschnitz fortsetzt, wird sich die Gemeinde mit dem Ausbau des Fußweges im Bereich Hohensteiner/Stollberger Straße beteiligen. Einem entsprechenden Vertrag hat der Gemeinderat einstimmig zugestimmt. Neben dem Fußweg werden durch die Gemeinde auch vier im Baubereich befindliche Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut. Die Förderung dafür kann bis zu 90 Prozent betragen. Wie es allerdings aus der Verwaltung hieß, ist wegen des hohen Abstimmungsbedarfs - dieses Mal beteiligen sich laut Bürgermeister Matthias Anton alle Versorgungsträger an der Baumaßnahme - nicht vor Frühjahr/Sommer 2021 mit dem Beginn der Arbeiten zu rechnen. (vh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.