Carlos Kasper im Finanzausschuss

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Berlin/Lichtenstein.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Chemnitzer Umland und den Landkreis Zwickau, Carlos Kasper, ist in der 20. Legislaturperiode Mitglied im Finanzausschuss. Zudem gehört der gebürtige Lichtensteiner stellvertretend dem Ausschuss Arbeit und Soziales an. Ein zentrales Thema beider Ausschüsse werde die Kontrolle der Einhaltung des Mindestlohns sein, so Kasper und erklärt: "Jetzt ist es offiziell: Ich darf in den kommenden vier Jahren als Mitglied im Finanzausschuss des Bundestages bei der Stärkung des Zolls, Schaffung von Steuergerechtigkeit und dem Kampf gegen Geldwäsche mitwirken. Ich freue mich ganz besonders, dass ich als Zollbeamter meine Expertise in den Finanzausschuss einbringen kann." Carlos Kasper ist über die Landesliste seiner Partei in den Bundestag eingezogen. Im Wahlkreis 163, zu dem auch der Altkreis Stollberg gehört, holte die SPD 20,2 Prozent der Zweitstimmen. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.