Die Region feiert sich selbst

Am Wochenende wurde auf Asphalt gerudert, mit Bläsern musiziert und in aufblasbaren Kugeln Fußball gespielt - beim Ortsjubiläum in Beutha, beim Feuerwehrfest in Stollberg und beim Hohndorfer Dorffest.

Beutha: Höhepunkt des 675-jährigen Ortsjubiläum war die Aufführung eines Theaterstücks um den Räuber Nicol List. Hunderte Besucher schauten zu, als zum Auftakt des Spektakels Pferde über die Straße liefen.

Beutha: Wegen schlechter Wasserqualität im Angerteich wurde das "Bodwannrenne" auf die Straße verlegt. Die Mannschaft "Bierpolo" holte mit einer Zeit von 40 Sekunden souverän den Sieg.

Stollberg: Kevin Lederer (rechts) erklärt dem Nachwuchs die Feuer-wehrtechnik.

Hohndorf: Nadine Straßburger bastelt mit ihren Kindern Maja und Lara (v. l.) eine Maus aus Walnussschalen.

Stollberg: Auch Blasmusik stand auf dem Programm. Hier spielt die Feuerwehrkapelle Rödlitz auf.

Hohndorf: Der Gersdorfer Fußballverein hat ein Bubble-Soccer-Feld organisiert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...