Diese Kandidaten ringen ums Direktmandat

Landtagswahl: Kommission bestätigt Kandidaten im Erzgebirge

Annaberg-Buchholz.

Am 1. September sind auch die Erzgebirger aufgerufen, den 7. Sächsischen Landtag neu zu wählen. Während der Landeswahlausschuss am gestrigen Freitag über die Zulassung der von den Parteien eingereichten Landeslisten entschied, tagten die Kreiswahlausschüsse, um über die Zulassung der Direktbewerber in den 60 Landtagswahlkreisen zu befinden. Kreiswahlleiter Dietmar Bastian bestätigte für den Erzgebirgskreis die folgenden Direktkandidaten. Alle Unterlagen seien vollständig und termingerecht eingereicht worden. Es habe keine Beanstandungen gegeben.

Wahlkreis 13, Erzgebirge 1 mit Amtsberg, Auerbach, Burkhardtsdorf, Gornsdorf, Hohndorf, Jahnsdorf, Lugau, Neukirchen, Niederdorf, Niederwürschnitz, Oelsnitz, Stollberg, Thalheim. AfD: Thomas Dietz, CDU: Rico Anton, FDP: Colin Jakob, FW: Udo Gärtner, Grüne: Heiko Reinhold, Linke: Susann Schöniger, SPD: Susanne Ebert.


Wahlkreis 14, Erzgebirge 2 mit Aue-Bad-Schema, Bockau, Eibenstock, Schneeberg, Schönheide, Stützengrün, Zschorlau. AfD: Manfred Körner, CDU: Eric Dietrich, FDP: Volker Schmidt, FW: Otto Görk, Grüne: Uwe Kaettniß, Linke: Rico Gebhardt, SPD: René Müller.

Wahlkreis 15, Erzgebirge 3 mit Breitenbrunn, Elterlein, Grünhain-Beierfeld, Johanngeorgenstadt, Lauter-Bernsbach, Lößnitz, Raschau-Markersbach, Schwarzenberg, Zwönitz. AfD: Thomas Thumm, CDU: Falk Haude, FDP: Heiko Schmuck, FW: Jens Zimmermann, Grüne: Ulrike Kahl, Linke: Holger Zimmer, SPD: Simone Lang.

Wahlkreis 16, Erzgebirge 4 mit Annaberg-Buchholz, Bärenstein, Crottendorf, Ehrenfriedersdorf, Gelenau, Geyer, Jöhstadt, Königswalde, Mildenau, Oberwiesenthal, Scheibenberg, Schlettau, Sehmatal, Tannenberg, Thermalbad Wiesenbad, Thum. AfD: Thomas Prantl, CDU: Ronny Wähner, FDP: Enrico Wohlgemuth, FW: Beate Großmann, Grüne: Nino Haustein, Linke: Antje Feiks, SPD: Sören Wittig.

Wahlkreis 17, Erzgebirge 5 mit Börnichen, Heidersdorf, Deutschneudorf, Drebach, Gornau, Großolbersdorf, Großrückerswalde, Grünhainichen, Marienberg, Olbernhau, Pockau-Lengefeld, Seiffen, Wolkenstein, Zschopau. AfD: Torsten Gahler, CDU: Jörg Markert, FDP: Tino Günther, FW: Marc Schwan, Grüne: Kay Meister, Linke: Kathleen Noack, SPD: Richard Ringeis. (urm/alu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...