Einkaufsnacht: Veranstalter will Mängel beheben

Der Stollberger Gewerbeverein reagiert auf Kritik, die 2017 laut wurde. Morgen Abend soll es besser laufen. Autofahrer müssen sich allerdings auf Sperrungen einstellen.

Stollberg.

39 Händler präsentieren sich morgen bei der Stollberger Einkaufsnacht - genau so viele wie im vergangenen Jahr. Laut Jörg Loos, dem Vorsitzenden des Gewerbevereins, heißt das aber nicht, dass alles so läuft wie 2017. Zwar wertete er die Einkaufsnacht damals als Erfolg. Immerhin strömten knapp 9000 Besucher in die Geschäfte zwischen Postplatz und Marienkirche. Doch die Schwächen, die auftauchten, wollen die Veranstalter bei der zwölften Auflage beheben.

So wurde bemängelt, dass die Gästefrequenz an den Rändern zu wünschen übrig ließ. Oft blieben Besucher an einem Geschäft hängen, gingen aber nicht weiter, weil sie offenbar nicht wahrnahmen, dass es dahinter noch mehr zu sehen gab. "Wir bauen alles so auf, dass es sich möglichst gut verteilt", sagt Loos. Er verspricht zudem mehr Toiletten, auch, um zu vermeiden, dass an Wände gepinkelt wird - ein Problem, dass einige Händler im vergangenen Jahr beklagten.

Eine Premiere ist die Aktion des Sportgeschäfts Kircheis. Unterstützt vom SV Tanne Thalheim und dem FC Stollberg planen die Inhaber ein Laser-Biathlon-Schießen. Der Tischtennisverein baut einen Tischtennisroboter vor dem Geschäft der "Freien Presse" auf. Am Bürgergarten spielt ab 19 Uhr die Stadtkappelle, zusammen mit dem Singer-Song-Writer Jante. Das Blasorchester Flöha begleitet den Lampionumzug, der 19 Uhr am Marienpark startet. Die Gewinne einer Buchstabenjagd werden gegen 22 Uhr auf dem Markt verlost. Und die Phänomenia schickt ein Phänomenia-Mobil mit Exponaten und Experimenten der Ausstellung. Darüber hinaus bereiten sich die teilnehmenden Händler auf ihre eigenen Aktionen vor.

Das Vergnügen hat allerdings auch seinen Preis. Anwohner müssen mit Sperrungen rechnen. Im Bereich der Herrenstraße, der Pfarrstraße, der Ernst-Thälmann-Straße und des Postplatzes können Autofahrer zwischen 12 Uhr und Mitternacht nicht parken. Ab 14 Uhr sind die Herrenstraße und der Hauptmarkt dicht, ab 16 Uhr die Ernst-Thälmann- und die Pfarrstraße, der untere Bereich der Hohensteiner sowie die Lutherstraße ab dem Abzweig in die Goethestraße. (mit joe)

Weitere Informationen auf der Internetseite des Gewerbevereins.

www.gewerbeverein-stollberg.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...