Ermittler schnappen mutmaßliche Einbrecher

Burkhardtsdorf: Täter sollen in zwei Wohnungen eingestiegen sein

Burkhardtsdorf.

Belastbare Zeugenhinweise haben die Ermittler auf die richtige Fährte geführt - nun haben sie zugegriffen: Laut Polizeiangaben sind jetzt zwei Tschechen verhaftet worden, die am 5. April am helllichten Tag in zwei Wohnungen eines Hauses in der Eibenberger Straße in Burkhardtsdorf eingedrungen sein sollen und die Räume sowie das Mobiliar durchsucht haben sollen.

Die Beute des Duos: zwei Digitalkameras im Gesamtwert von knapp 1000 Euro, dazu etwa 2000 Euro Bargeld sowie historische Münzen im Wert von rund 300 Euro, so die Polizei damals in einer Pressemitteilung. Die mutmaßlichen Täter konnten damals flüchten - in einem Pkw Seat.

Genau dieses Auto beschrieb ein Zeuge später der Polizei und gab zudem an, dass er in diesem zwei Personen beobachtet hatte. "Dieser Zeugenhinweis war für die Ermittler des Polizeireviers Stollberg entscheidend dafür, dass sie in Zusammenarbeit mit Kollegen des ,Gemeinsamen Zentrums der deutsch-tschechischen Polizei- und Zollzusammenarbeit' in Petrovice letztlich die zwei Tatverdächtigen im Alter von 26 und 37 Jahren auf die Schliche kamen." Sie stehen den Angaben zufolge auch aufgrund am Tatort gesicherter Spuren nun im dringenden Verdacht, gemeinsam handelnd die Einbrüche in Burkhardtsdorf begangen zu haben.

Wann es zur Anklage kommt, ist noch offen. "Die polizeilichen Ermittlungen sind nunmehr beendet. Die zuständige Chemnitzer Staatsanwaltschaft wird über den weiteren Fortgang des Verfahrens gegen die Tatverdächtigen befinden", so die Polizei weiter.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...