Erneut Führungen über Baustelle

Bahnhof Lugau ist am Samstag zugänglich

Lugau.

Nach dem großen Andrang im Mai gewährt die Stadt Lugau in dieser Woche erneut Einblicke in die Baustelle des Bahnhofprojektes. Am Sonnabend findet von 14 bis 16 Uhr ein Tag der offenen Baustelle statt.

"Das Keller- und das Erdgeschoss werden zugänglich sein", erläutert Bauamtsleiterin Anja Krumbholz. "Die oberen Geschosse können allerdings nicht besichtigt werden. Es ist halt eine Baustelle." Während der Führungen, die aller Voraussicht nach unter anderem von Bürgermeister Thomas Weikert und dem früheren Bauamtsleiter Jan Jacob geleitet werden, können sich die Lugauer einen Eindruck von den künftigen Räumen und deren geplanter Nutzung verschaffen.

Die Stadt baut den ehemaligen Bahnhof von Lugau zu einem Ort der Begegnung und Bewegung um. Unter anderem soll der Ringerverein künftig dort sein Domizil haben. Im mittleren Bereich, der neu gebaut wird, ist bereits der Dachstuhl angebracht worden. "Die Seitenwände stehen zum Teil noch offen, weil dort große Fensterelemente hineinkommen", so Krumbholz. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Frühjahr 2020 geplant. (kan/vh)

Der Tag der offenen Baustelle findet an diesem Samstag, 14. September, statt. Von 14 bis 16 Uhr werden die Führungen angeboten. Es wird festes Schuhwerk empfohlen. Treffpunkt: Parkplatz vor dem Bahnhof.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...