Es gilt wieder Normalfahrplan

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stollberg.

Die Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) kehren am heutigen Montag überwiegend zu den Normalfahrplänen zurück. So fahren laut VMS die Busse des Regionalverkehrs Erzgebirge (RVE), von Regiobus Mittelsachsen und Regionalverkehr Westsachsen nach Schulfahrplan. Die Erzgebirgsbahn und die Citybahn sowie die Mitteldeutschen Regiobahnen verkehren nach Regelfahrplan. In Chemnitz und Zwickau sowie auf Einzellinien gibt es Einschränkungen im Nachtverkehr. Zu den Sonderfällen gehört die Linie 361 des RVE, die zwischen Aue und Chemnitz verkehrt: Für die Dauer des Lockdowns, voraussichtlich bis 7. März, gilt dort weiter der ausgedünnte Fahrplan mit Zweistundentakt Montag bis Freitag ab 18 Uhr beziehungsweise an Wochenenden. (pl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.