Fahrdienst soll Ortsteile mit City verbinden

Stadt Stollberg und Simmel: Kleinbus fährt zwei Mal wöchentlich

Stollberg.

Die Stadtverwaltung Stollberg und das Simmel-Einkaufscenter in der Innenstadt wollen mit einer Kooperation mehr Leute aus den ländlichen Ortsteilen Raum, Beutha, Gablenz und Mitteldorf in die City locken. Ein entsprechender Fahrdienst soll zwei Mal wöchentlich pendeln. "Es gibt noch keinen festen Termin, womöglich starten wir im Januar. Auch die Fahrtage sind noch nicht sicher", sagt Hauptamtsleiterin Kersti Kägebein. Noch werde geschaut, wie groß die Resonanz für das Angebot sein könnte. Sie betont, dass jeder mitfahren dürfe, egal ob er zu Simmel oder andere Dinge erledigen wolle. Der geplante Kostenbeitrag beträgt 3 Euro.

Auch im jüngsten Stadtrat wurde diese Idee beraten - zumal Günter Colditz (Freie Wähler) die Idee eines Ruftaxis für die Bürger am Stadtrand vorgeschlagen hatte. Dies wurde aber von Stadträten der Linken und der CDU skeptisch gesehen. Es sei erstmal abzuwarten, wie das Simmel-Angebot angenommen werde. Laut Kämmerin Marlies Normann biete Simmel auch einen Fahrdienst an seinem Standort in Aue an, der gut genutzt werde. Das Problem: Die Stadt Stollberg hat vor Jahren schon mal einen solchen Fahrdienst angeboten - angenommen wurde das Projekt allerdings kaum.

Sascha Aurich

Aurichs Woche:Der „Freie Presse“-Sonntagsnewsletter von Sascha Aurich

kostenlos bestellen

Jüngst brachte Oberbürgermeister Marcel Schmidt sogar eine futuristisch anmutende Idee ins Gespräch. Die Anbindung der Ortsteile mit Stollberg als Versuchsstrecke für autonom fahrende Kleinbusse auszurufen. "Gemeinsam mit der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) und dem Landkreis denken wir darüber nach", so der Stadtvater vor Wochen. Neuigkeiten gibt es davon offiziell aber keine.

Wer Interesse am Fahrdienst zwischen Ortsteilen und Innenstadt hat, kann sich an Kersti Kägebein wenden. Tel: 037296 94150

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...