Feuerwehr Oelsnitz wirbt für die eigene Sache

An zwei Stellen sind dieser Tage Tafeln im Ort aufgestellt worden. Gefragt sind Menschen, die sich der Gruppe anschließen.

Oelsnitz.

Die Freiwillige Feuerwehr in Oelsnitz hat kürzlich zwei Werbetafeln am Straßenrand installiert. "Wir brennen darauf, Dich kennen zu lernen", steht darauf zu lesen. Das Ziel ist klar. Neue Mitstreiter für den freiwilligen Dienst zu gewinnen. Die Aktion versteht sich eher als langer Ball, denn als akute Nothilfe. "Wir sind aktuell sicher nicht zu viele. Gerade tagsüber gestaltet es sich schwierig mit der Einsatzbereitschaft", sagt Wehrleiterin Marleen Clauß. "Doch wenn wir jetzt ein akutes Problem hätten, käme diese Aktion sicher zu spät."

Denn die Ausbildung zum Feuerwehrmann ist eine zeitintensive Sache. Allein der Grundlehrgang erstreckt sich über 70 Stunden. Daran schließen sich weitere Lehrgänge für die Fachausbildung an. Die sind unter anderem als Funker, Atemschutzträger oder Maschinist möglich. Diese Lehrgänge umfassen weitere jeweils 30 bis 40 Stunden.

Marleen Clauß hofft, mit der temporären Aktion Interessierte für den Dienst gewinnen zu können. Zurzeit rekrutiert die Wehr ihren nachwuchs zu 95 Prozent aus der Jugendfeuerwehr. "Quereinsteiger sind selten", weiß Clauß. Es sei heute schwierig, Menschen für einen freiwilligen Dienst ohne Bezahlung zu gewinnen. "Dabei tut jeder nicht nur etwas für die Gesellschaft, sondern auch für sich selbst." Spezielle Voraussetzungen für den Freiwilligen Feuerwehrdienst gebe es nicht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...