Feuerwehrdomizil erst später fertig

Dieses Jahr werden es die Bauarbeiter wohl nicht mehr schaffen, so der Jahnsdorfer Bürgermeister. Ein Drama ist das aber nicht - das Projekt in Pfaffenhain musste ganz andere Proben bestehen. Ein Rückblick.

Pfaffenhain.

Noch im September wurde gesagt, dass die Fertigstellung des neuen Feuerdomizils im Jahnsdorfer Ortsteil Pfaffenhain für den November geplant sei. Jetzt teilte Bürgermeister Albrecht Spindler zu dem Projekt, welches sich baulich in der letzten Phase befindet, mit: "Ob wir es dieses Jahr noch schaffen, ist unklar." Zum Beispiel musste der Estrich länger trocknen als gedacht. Die Nachricht der nun aktuellen Verspätung wurde im Gemeinderat jüngst aber still zur Kenntnis genommen.

In derselben Sitzung haben die Räte auch überplanmäßige Ausgaben für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Höhe von bis zu 300.000 Euro bewilligt. Wie Spindler betonte, hatte sich schon seit langer Zeit abgezeichnet, dass der Neubau den eigentlichen Kostenrahmen von etwa 770.000 Euro sprengen wird. Mittlerweile liegen die Kosten bei etwa 1,07 Millionen Euro. So sei bereits beim Rohbau ersichtlich gewesen, dass es eine Kostensteigerung um fast 190.000 Euro geben werde. Dieser Trend setzte sich bei anderen Baulosen nun offenkundig fort.

Mehrkosten, Zeitverzug - die größte Bewährungsprobe hatte das Projekt allerdings vor dem Bau zu bestehen. Rückblick: Die Feuerwehr sollte - so der ursprüngliche Plan der Gemeinde - aus ihrem jetzt sehr unpraktischen und stark sanierungsbedürftigen Gerätehaus auf ein bereits ausgesuchtes, aus Sicht der Feuerwehr passendes neues Grundstück an der Stollberger Straße in Pfaffenhain ziehen. Dessen Besitzerin wollte aber nicht weit weg, verlangte daher als Ausgleich das Nachbargrundstück - nur stand dort der Jugendclub. Die Jugendlichen wehrten sich gegen den Plan, im Februar 2018 kam es zum Bürgerentscheid. 1432 Einwohner haben sich für den Erhalt des Jugendclubs Pfaffenhain an der Stollberger Straße 54b ausgesprochen - nur 151 stimmten mit Nein.

Damit war klar, die Gemeinde musste den Neubau auf einem anderen Standort in Pfaffenhain bauen. Dieser war mit dem alten Gasthof gefunden. Mitte Januar diesen Jahres wurde dort der erste Spatenstich vollzogen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...