Fraktionen liefern sich im Rat ein Kräftemessen

Elterleiner besetzen Gemeinschaftsausschuss mit der Stadt Zwönitz

Elterlein.

Fast eineinhalb Stunden und mehrere Unterbrechungen der Sitzung hat es gedauert, bis feststand, welche Stadtratsmitglieder inder aktuellen Legislaturperiode Elterlein im Gemeinschaftsausschuss mit der Stadt Zwönitz - die Kommunen bilden eine Verwaltungsgemeinschaft - vertreten werden. Dabei hatte der Elterleiner Stadtrat bereits in einer vorherigen Sitzung die Ausschussmitglieder bestimmt. Doch diese Wahl wurde beanstandet, erklärte Christian Bienert von der Zwönitzer Verwaltung. Das lag daran, dass die Elterleiner aufgrund ihrer Einwohnerzahl neben dem Bürgermeister nur drei weitere Mitglieder bestimmen dürfen. Bei der ersten Wahl legten sie aber vier Mitglieder neben dem Bürgermeister fest - zu viel.

Beim erneuten Versuch, den Ausschuss zu besetzen, stellte die CDU-Fraktion zunächst den Antrag, dass aus allen drei Fraktionen - CDU, Wählervereinigung "Gemeinsam für die Stadt Elterlein" und AfD - jeweils ein Vertreter benannt werden sollte. Dieser Antrag wurde abgelehnt. Am Ende standen drei Wahlvorschläge - zwei von der CDU, einer von der Wählervereinigung - im Raum. Jeder Stadtrat, ausgenommen war der Bürgermeister, hatte eine Stimme, die er einem der Wahlvorschläge geben konnte. Die beiden Vorschläge der CDU erhielten je drei Stimmen, der Vorschlag der Wählervereinigung sieben. Unterm Strich hieß das, dass auf den Wahlvorschlag 3, der von der Wählervereinigung eingereicht worden war, zwei der drei Sitze entfielen. Der dritte noch zu besetzende Sitz musste aus Wahlvorschlag 1 und 2 kommen. Weil beide drei Stimmen erhalten hatte, entschied das Los. Fazit: Neben Bürgermeister Jörg Hartmann (parteilos) sind im Gemeinschaftsausschuss Frank von Jagemann (WV), Enrico Friedel (WV) und Jörg Seidel (CDU) vertreten. Die Stellvertreter sind Joachim Hadlich (AfD), Katrin Baumann (WV) und Anne Baumann (CDU).

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...