Freibad trotz Corona gut besucht

Jahnsdorf.

Das Jahnsdorfer Freibad ist trotz Corona-Einschränkungen gut besucht, so lautet die Einschätzung von Bürgermeister Albrecht Spindler. Man sei teilweise an die von den Gesundheitsbehörden aufgestellten Kapazitätsgrenzen gestoßen. "Etliche Jahnsdorfer mussten draußen bleiben", so Spindler. Zu Ärger sei es gekommen, weil überraschend viele Leute ein Online-Ticket erworben hätten und dann aber keinen Zutritt bekommen haben. Spindler sagte, dass die Gemeinde generell konsequent bleiben müsse, sonst werde das Bad wegen Corona wieder ganz geschlossen. Zudem werde vermehrt darauf geachtet, dass Badelustige nicht "alternative Zutrittsmöglichkeiten" zum Bad finden - etwa, indem sie über den Zaun klettern. (joe)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.