Gegen Mast gefahren und geflüchtet

Niederwürschnitz.

Gleich zwei Fälle von Unfallflucht, die sich am Dienstag in Niederwürschnitz ereignet haben, beschäftigen aktuell die Beamten des Stollberger Polizeireviers. So touchierte beim Wenden oder Rückwärtsfahren gegenüber der Einfahrt zum Parkplatz des Lidl-Marktes an der Mühlenstraße ein unbekanntes Fahrzeug einen Laternenmast und beschädigt diesen. Die Unfallzeit wird von der Polizei zwischen den frühen Morgenstunden und 15.30 Uhr angegeben. Der Schaden an der Laterne beläuft sich auf rund 1000 Euro. Im zweiten Fall sucht die Polizei nach dem Fahrer eines dunklen Autos, vermutlich ein Golf, der gegen 9.45 Uhr am Medizinischen Versorgungszentrum an der Hohensteiner Straße geparkt war. Dieses Fahrzeug wurde im hinteren linken Bereich beschädigt, als ein weißer VW Up rückwärts aus der Zufahrt des Versorgungszentrums fuhr und dieses streifte. Der dunkle Pkw fuhr kurz danach davon. (kan)

90100

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...