Geld soll in Brandschutz fließen

Hohndorf.

Die Gemeinde wird die ihnen zustehende pauschale Zuweisung zur Stärkung des ländlichen Raums von 70.000 Euro für das Jahr 2019 für die Errichtung eines Löschwasserbehälters am Fleischerberg verwenden. Das hat der Gemeinderat auf Empfehlung der Verwaltung so beschlossen. Wie Bürgermeister Matthias Groschwitz sagte, werden die Gesamtkosten inklusive Planung auf 145.000 Euro geschätzt. Man habe sich eine Kofinanzierung über die Feuerwehrförderung erhofft, das sei aber nicht möglich, sodass die Finanzierung über Eigenmittel erfolgen muss. In den Haushalt 2020 sei das Vorhaben entsprechend eingestellt. In den Wintermonaten soll die Ausschreibung vorbereitet werden, sodass sie im Frühjahr gestartet werden kann. (vh )

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...