Gericht wartet mit Entscheidung

Jahnsdorf.

Die Jahnsdorfer Gemeindeverwaltung und die Bürger im Ort müssen weiter Geduld haben: Hinsichtlich der Auseinandersetzung mit dem Landkreis zum Asylcamp im Jahnsdorfer Ortsteil Pfaffenhain wird der Antrag auf Einstweilige Verfügung auf vorübergehende Schließung der Einrichtung am Verwaltungsgericht Chemnitz noch immer bearbeitet. "Neben dem gelegentlichen Austausch von Stellungnahmen gibt es leider noch keinen weiteren Fortgang in der Sache", so Jahnsdorfs Bürgermeister Albrecht Spindler. Hintergrund: Das Landratsamt will die besagte Asylunterkunft weiterbetreiben, die Gemeinde wehrt sich dagegen. (joe)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.