Gipfel-Buch erscheint in fünfter Auflage

Autor Frieder Berger aus Wolkenstein hat sein erstes Buch überarbeitet

Wolkenstein.

2013 sind die "Erhebungen des Erzgebirges" erstmals erschienen. Der Wolkensteiner Autor Frieder Berger hat darin die Berge des Mittelgebirges ab einer Höhe von 800 Metern beschrieben. Das 124 Seiten umfassende Werk ist seit diesem Monat in stark überarbeiteter Form in einer nunmehr fünften Auflage erhältlich, sagt der 71-Jährige: "Es beinhaltet nicht nur neue Bilder, sondern wurde im Anhang auch um 60 neue Höhen ergänzt, die sich bei meinen jüngsten Recherchen ergaben." Da Buchhandlungen zuletzt geschlossen waren, kann das in einer Auflage von 1000 Stück gedruckte Buch zum Preis von 14,90 Euro im im Internet gekauft werden. Von allen drei bisher erschienen Bänden mit den Erhebungen des Erzgebirges wurden rund 6000 Bücher verkauft. Im November vergangenen Jahres erschien nach zweijähriger intensiver Arbeit der Erzgebirgsatlas: mehr als 2000 Berge auf 100 Karten im Maßstab von 1:40.000 auf 180 Seiten Hochglanzpapier. "In nur sechs Wochen nach Verkaufsstart sind fast alle 1000 Atlanten über den Ladentisch gegangen", freut sich Frieder Berger, der nun an einem Wanderbuch arbeitet. (mb)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.