Gornsdorf bekommt Steuer-Ausfall-Geld

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Gornsdorf.

Die Gemeinde Gornsdorf erhält 735.000 Euro vom Bund. Das Geld ist als Ausgleich für durch die Corona-Pandemie ausgefallene Gewerbesteuern gedacht. "Das hilft uns enorm", sagte Kämmerer Jens Anders zur jüngsten Gemeinderatssitzung. Denn mit der Zahlung werde die von ihm in den Haushalt eingestellte Schätzung der Gewerbesteuereinnahmen von 250.000 Euro weit übertroffen. Mit der Überweisung vom Bund habe die Gemeinde nun einen positiven Bankbestand, so der Kämmerer weiter. Rückblick: Erst im vergangenen Jahr musste die Gemeinde teils erhebliche Rückzahlungen sowie weniger Vorauszahlungen bei der Gewerbesteuer verkraften: insgesamt 848.000 Euro weniger als geplant. ( joe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.