Groß-Übung findet bei Eurofoam statt

Burkhardtsdorf.

Am frühen Abend des heutigen Freitags werden in Burkhardtsdorf vermehrt Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr unterwegs sein. Grund dafür ist eine Katastrophenschutz-Übung des Erzgebirgskreises auf dem Gelände der Firma Eurofoam. Los geht es laut Landratsamt um 18 Uhr. Im Zuge der Nachalarmierung werden nach der Ortsfeuerwehr verschiedene Katastrophenschutz-Einheiten aus dem gesamten Erzgebirge nach Burkhardtsdorf kommen. Das Ende der Übung ist für 21 Uhr vorgesehen.

Die untere Katastrophenschutzbehörde im Landratsamt Erzgebirgskreis führt in regelmäßigen Abständen derartige Übungen durch. Ziel der Übung ist es, das Zusammenwirken der unterschiedlichen Einheiten weiter zu vertiefen, die Führungskräfte zu schulen und die Fähigkeiten aller Beteiligten weiterzuentwickeln. (bjost)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...