Güterboden wird zur Sporthalle umgebaut

Lugauer Stadtrat vergibt drei Baulose und erzeugt Mehrkosten

Lugau.

Der Umbau des Güterbodens auf dem Lugauer Stadtpark-Areal zu einer Halle für den Breitensport kann beginnen. Der Stadtrat hat am Montag Aufträge für drei Baulose vergeben. Entgegen den jüngsten Erfahrungen und der daraus abgeleiteten Erwartung haben pro Los mehrere Firmen die Unterlagen angefordert. Bei der Submission gab es bei jedem einzelnem Auftrag mehrere Angebote.

Das Los 1, Bauhauptleistung, wird allerdings knapp 80.000 Euro teurer als es die Kostenschätzung vorgesehen hat. Die Verwaltung empfahl dem Rat dennoch, den Auftrag an eine Schwarzenberger Firma zu vergeben. Auch weil der zweitgünstigste Bieter 31.000 Euro mehr verlangt hat. Für die Baustelleneinrichtung, Abbrucharbeiten am Anbau, Entwässerung, Hausschwammsanierung und einiges mehr muss die Stadt nun knapp 605.000 Euro berappen. Der Rat folgte der Empfehlung und gab die Mittel einstimmig frei.

Einen Teil der Mehrausgaben spart die Stadt bei den Zimmerer- und Holzbauleistungen in Los 2 wieder ein. Dort vergab der Stadtrat den Auftrag für reichlich 71.000 Euro an ein Unternehmen aus Gersdorf. Das Auftragsvolumen liegt somit 12.700 Euro unter der ursprünglichen Kalkulation. Schließlich braucht das Gebäude auch ein dichtes Dach, weswegen auch Dachdecker- und Dachklempnerarbeiten in einem dritten Los vergeben worden sind. Der Auftrag hat ein Volumen von reichlich 95.500 Euro und bewegst sich damit weitgehend im vorab kalkuliertem Rahmen. Darin enthalten sind in Summe 670 Quadratmeter Dachabdichtung sowie 62 Meter Hängerinne und 40 Meter Fallrohre.

Die Idee, den Güterschuppen als Breitensporthalle oder Mehrzwecksporthalle mit mobiler Trennwand als Teil des Bahnhofsensembles weitgehend zu erhalten, steht schon länger im Raum. Allerdings war zunächst die Finanzierung nicht gesichert. (mit vh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...