Historische Filme sind erhältlich

Stollberg wird der großen Nachfrage gerecht und bietet DVD mit Zeitdokumenten an

Stollberg.

Wann immer die Stadt Stollberg historische Filme von Ereignissen der Stadtgeschichte öffentlich gezeigt hat, war die Resonanz riesig. Ob die von Christian Ahner initiierten Filmabende beim Stadtfest oder im Bürgergarten oder beim Bahnhofsfest, stets war das Interesse groß. "Uns erreichten zudem häufig auch Anfragen, ob die Filme käuflich zu erwerben seien", berichtet Robin Halank aus der Kulturabteilung der Stadt. Das war bisher nicht der Fall.

Nun hat die Stadtverwaltung zunächst zwei Filme auf DVD gebrannt und bietet diese zum Kauf an. Zu sehen sind historische Filmaufnahmen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Im Einzelnen sind das ein Film von der Eröffnung des Dank vieler freiwilliger Arbeitseinsätze errichteten Stadtbades am 23. Juni 1938 (Spieldauer 15:23 Minuten) und einer von der Einweihung des damals hochmodernen Feuerwehr-Gerätehauses am 18. Januar 1930 (Spieldauer 2:06 Minuten). "Bei diesen Filmen ist die Rechtelage geklärt", erklärt Halank. "Wir wollen die Sammlung allerdings erweitern." Neben bereits vorhandem Material besteht auch Interesse an Filmen, die Bürger zur Verfügung stellen möchten. (bjost)

Die DVD ist für 10 Euro beim Bürgerservice der Stadt Stollberg im Rathaus erhältlich. Wer Filme zur Verfügung stellen möchte, kann sich per E-Mail an kultur@stollberg-erzgebirge-erzgebirge.de oder telefonisch unter 037296 44040 an die Stadt wenden.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.