Hochwasserschutz -

Burkhardtsdorf.

In Burkhardtsdorf haben die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt für den Hochwasserschutz begonnen. Das teilte die Landestalsperrenverwaltung mit. Zwischen der Brücke B95 bis zur Brücke Alte Poststraße werden voraussichtlich bis September 2020 für rund vier Millionen Euro neue Hochwasserschutzmauern gebaut und vorhandene erhöht. Auf einer Länge von vier Kilometern werden neue Deiche und Hochwasserschutzmauern gebaut, vorhandene Mauern teilweise erhöht, Uferbefestigungen erneuert und erhöht sowie das Gewässerbett aufgeweitet. Die gesamte Hochwasserschutzlinie soll Ende 2022 fertig sein und kostet insgesamt rund 30 Millionen Euro. (bjost)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...