Hoffeld übergangsweise als Wildblumenwiese

Am Rande des Gewerbegebietes Hoffeld sind zurzeit Bagger aktiv. Das Foto zeigt den Blick von der Inneren Neuwieser Straße aus. "Wir lassen Oberboden abfahren, danach begrünen wir mit einer Wildblumenmischung", erklärt der Oelsnitzer Bürgermeister Bernd Birkigt die Arbeiten im Areal zwischen Pflockenstraße, Innerer Neuwieser Straße und Hoffeldstraße. Die Wildblumenwiese wird nur eine Zwischenlösung sein. Eine Entwicklung als Gewerbestandort sei vorgesehen, berichtet Birkigt. "Der Bebauungsplan wird noch in diesem Jahr in der Verbandsversammlung Hoffeld vorgestellt", sagt Birkigt. Das Gewerbegebiet wird von den Städten Lugau und Oelsnitz betrieben. (ð)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.