Kämmerer dringend gesucht: Rat entscheidet

Thalheim hat drei Bewerberinnen - Zweiter Einstellungsversuch

Thalheim.

Am heutigen Donnerstag wollen - und müssen - die Stadträte hinter verschlossenen Türen eine sehr wichtige Personalie beraten und entscheiden: Es geht darum, den seit Ende 2018 vakanten Kämmerer-Posten rasch zu besetzen. Ramona Pestel, die die finanziellen Geschicke der Stadt jahrelang geleitet hat, hatte das Rathaus verlassen, um sich beruflich zu verändern. "Wir müssen handeln. Der Haushaltsplan für 2020 muss vorbereitet werden, ebenso der Jahresabschluss für 2018, ebenso der Halbjahresbericht für den Stadtrat", sagt Bürgermeister Nico Dittmann. Zwar würden derzeit Mitarbeiter sozusagen kommissarisch die Kämmerei mit erledigen, aber dies ginge auf Dauer nicht gut.

Donnerstagabend stehen drei Frauen für den Posten als Kandidatinnen auf der Liste. Es ist allerdings das Ergebnis der nunmehr zweiten Stellenausschreibung - die erste hat kein Ergebnis gebracht, auch weil der Stadtrat den Vorschlag der Verwaltung abgelehnt hatte. "Sollte es diesmal mit einer Entscheidung für eine Kandidatin klappen, haben wir aber immer noch ein Zeitproblem", so Dittmann weiter. Denn keine der drei Personen könne sofort mit der Arbeit beginnen. Entweder gäbe es lange Kündigungsfristen beim jetzigen Arbeitgeber oder es seien noch weitere Fortbildungen nötig.


Mancherorts wird es offenbar schwerer, Kämmerer zu finden oder den Posten rasch zu besetzen. Die Gemeinde Gelenau etwa hatte die Stelle nach dem plötzlichen Tod von Kämmerin Hannah Arnold 2016 zweimal vergeblich ausgeschrieben. Der Großteil der Bewerber verfügte nicht über die geforderte fachliche Qualifikation. Die Kommune setzte daher zur Verwaltung ihrer Finanzen in der mit vier Mitarbeitern auf zweieinhalb Stellen besetzten Kämmerei auf einen personellen Doppelpack in Teilzeitbeschäftigung: einen Diplom-Kaufmann und eine Finanzbuchhalterin.

Jahnsdorfs Kämmerer Matthias Bleyer wird überraschend im Sommer nach nur zwei Jahren das Rathaus verlassen. Ob sich rasch ein Nachfolger findet, ist unklar. Die Stadt Zwönitz konnte dagegen im Sommer 2018 rasch eine neue Kämmerin finden: Nicole Ullman folgte Kämmerer Victor Rudolph, der sich beruflich neu orientierte. Sie war zuvor seine Stellvertreterin.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...