Kein Parken, weil schnelle Flitzer rasten

Der Stollberger Schillerplatz ist vergangenen Samstag für Autofahrer als Parkfläche einige Stunden gesperrt gewesen. Grund: Ganz andere Vehikel hatten die Fläche nämlich in Beschlag genommen - zum mittlerweile 24. Stollberger ADAC Jugend Kart-Slalom. "Insgesamt hatten wir mit 22 Teilnehmern 77 gewertete Läufe. Die Teilnehmerzahl ist damit konstant zu den vergangenen Jahren", sagt Mitveranstalter und Fahrtleiter Andreas Aurich vom Motorsportclub Stollberg. Mit dabei war auch Justin Wienhold (Bild). Seit zehn Jahren begeistert sich der 16-jährige bereits fürs Kartfahren. Einige Erfolge konnte er in den Jahren schon verbuchen. Sein Ziel am Samstag war es, den rund 500 Meter langen Parcours in unter einer Minute zu meistern. Das hat nicht ganz geklappt - er war fast zwei Sekunden langsamer. Trotzdem holte er den ersten Platz in seiner Altersklasse von 15 bis 19 Jahre. Die Jüngsten waren zwischen 8 und 10 Jahre.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...