"Kinder sind der Türöffner"

Eine Familie, die durch Nord- und Südamerika gereist ist, berichtet davon Ende März im Gornsdorfer Volkshaus - Und will Eltern motivieren

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    1
    vomdorf
    13.03.2019

    Wie schön, dass es dennoch Leute gibt die Arbeiten, um solchen Traumtänzern ihre Reisen zu ermöglichen....auch wenn man nicht viel braucht, wurden die wenigen Dinge doch von Menschen hergestellt, produzieren welche den Diesel für Ihren LKW....usw.

    Leider werden es ihre Kinder mal schwer haben, denn immer nur mit ihren Eltern unterwegs lernen sie nicht die Sozialkompetenzen, die das Leben in einer Gruppe ermöglichen.

    Abschminken können sie sich, dass ein Schulleiter ein Kind von der Schulpflicht befreit....da müssen sie sich ein anderes Land suchen. Und zu behaupten, dass das in Deutschland Auslegungssache des Schulleiters ist stimmt nicht.