Kollisionen enden ohne Verletzte

Niederwürschnitz/Neukirchen.

Keine Verletzten, aber beträchtlicher Schaden sind das Ergebnis von Unfällen, die sich am Dienstag in Niederwürschnitz und Neukirchen ereignet haben. Laut Polizei stieß kurz vor 11 Uhr an der Kreuzung beim Lidl-Markt in Niederwürschnitz ein Seat mit einem Opel zusammen. Der 68-Jährige Seatfahrer wollte von der Lichtensteiner Straße nach links in die Stollberger Straße abbiegen, als er mit dem Opel eines 78-Jährigen kollidierte, der ihm aus der Mühlenstraße entgegen kam. Der Schaden liegt bei 9000 Euro. Rund 7000 Euro hoch ist der Schaden nach einem Unfall am selben Tag gegen 16 Uhr in Neukirchen. Die Fahrerin (Alter: 30 Jahre) eines Kleinbusses fuhr von der Feldstraße auf die Hauptstraße und stieß mit einem dort in Richtung Klaffenbach fahrenden Seat zusammen. (kan)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...