Kommunen arbeiten an Erstattung

Jahnsdorf.

Nach der vom Freistaat angekündigten Erstattung von Elternbeiträgen im Zeitraum des Lockdowns starten die Kommunen nun mit der Umsetzung. Jahnsdorf zum Beispiel kündigte an, dementsprechend keine Elternbeiträge für den Zeitraum vom 14. Dezember 2020 bis 17. Januar 2021 zu erlassen. "Wir werden wieder die regulären Daten zum Beitragseinzug (jeweils Monatsmitte) über die entsprechenden Belegungslisten nutzen, dies rückwirkend auszugleichen, sodass im Regelfall keine Erstattung erfolgen muss", heißt es von der Gemeinde. Die Sächsische Staatsregierung und die Kommunalen Spitzenverbände hatten sich auf die einheitliche Regelung für die Erstattung von Elternbeiträgen geeinigt. Die Befreiung von den Entgelten für Krippe, Kindergarten, Hort beziehungsweise Kindertagespflege gilt nur, wenn die Notbetreuung nicht in Anspruch genommen wird. Bei einer weiteren Schließung sollen Beitragserstattungen fortgesetzt werden, und zwar für jede Woche zu einem Viertel des jeweiligen Monatsbetrages, hieß es vom Finanzministerium. (kan)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.